Hilfsnavigation

Öffnungszeiten

Montag: 9 bis 18 Uhr
Dienstag: 11 bis 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 11 bis 18 Uhr
Freitag: 11 bis 18 Uhr
Samstag: 9 bis 12 Uhr

Logo_Bibliotheksverband

  • Buch  Foto Fotolia

Logo DZB

Die Stadtbibliothek Senftenberg ist offizielle Partnerin der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB).

Weiterlesen ...

Buchtipp

Festtag

Ein Festtag

von Graham Swift

Weiterlesen ...

Onleihe Niederlausitz

Zur Onleihe Niederlausitz


08.12.2014

EinjÄhriges Jubiläum Der Schulbibliothek

Am 19. November feierte die Schulbibliothek in der W.-Rathenau-Grundschule ihr einjähriges Bestehen. Dieses kulturelle Kleinod, dessen Existenz dem jahrelangen Engagement des Lehrpersonals, der Elternschaft und der Stadtbibliothek Senftenberg zu verdanken ist, wurde im November 2013 mit Unterstützung der Stadt Senftenberg eingeweiht und wird mittlerweile rege frequentiert. Dank der liebevollen Betreuung durch Simone Richter und Jacqueline Graupner fühlen sich die insgesamt 205 Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek sehr wohl in den Räumlichkeiten. Das ihnen zur Verfügung stehende Angebot ist mittlerweile auf ca. 2000 Medien angewachsen und wird stetig erweitert. Die AG „Junge Bibliothekare“, ein Angebot des Ganztagesunterrichts, unterstützt bei der Auswahl und Einarbeitung der Medien tatkräftig. Am Tage des Jubiläums hatten die S. Richter und J. Graupner Kuchen, Basteleien und Ratespiele vorbereitet. Zu Gast waren auch die „Bücherkinder – Junge Autoren“, die vom NLZ „Ich schreibe“ e. V. betreut werden. Unter Anleitung von Yana Arlt und Wolfgang Wache hatten auch sie etwas Überraschendes vorbereitet. Ein Kurztextefilm, der während der intensiven Werkstatt in den Herbstferien entstanden war, wurde aufgeführt und mit viel Applaus bedacht. Während sich viele der Gäste in Sprachspiele vertieften, schrieben die jungen Autoren neue Fantasiegeschichten. Zum Abschluss des Geburtstagsnachmittages wurden diese dann von den Schreibenden vorgetragen. Jetzt sind alle schon neugierig auf das neue Buch der „Bücherkinder“, welches neben der ersten Ausgabe einen würdigen Platz im Bibliotheksregal finden wird.

Jubiläum