Hilfsnavigation

Öffnungszeiten

Montag: 9 bis 18 Uhr
Dienstag: 11 bis 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 11 bis 18 Uhr
Freitag: 11 bis 18 Uhr
Samstag: 9 bis 12 Uhr

Logo_Bibliotheksverband

  • Buch  Foto Fotolia

Logo DZB

Die Stadtbibliothek Senftenberg ist offizielle Partnerin der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB).

Weiterlesen ...

Buchtipp

Festtag

Ein Festtag

von Graham Swift

Weiterlesen ...

Onleihe Niederlausitz

Zur Onleihe Niederlausitz


23.02.2017

Preis der Leipziger Buchmesse 2017

Aus 365 eingereichten Werken hat die Jury des Preises der Leipziger Buchmesse 2017 unter der Leitung von Kristina Maidt-Zinke 15 preisverdächtige Bücher in den Kategorien Belletristik, Übersetzung und Sachbuch/Essayistik ausgewählt. Jeweils fünf Nominierte gehen pro Kategorie ins Rennen um eine der renommiertesten Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse wird am 23. März zum 13. Mal vergeben.
Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse wird seit 2005 vergeben und ehrt herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Die siebenköpfige Jury setzt sich aus deutschen Journalisten und Literaturkritikern zusammen.
Unterstützt wird der Preis der Leipziger Buchmesse vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig. Partner des Preises ist das Literarische Colloquium Berlin (LCB), Medienpartner sind die Magazine buchjournal und Cicero sowie Deutschlandradio Kultur.
Belletristik:
Lukas Bärfuss "Hagard" (Wallstein Verlag)
Brigitte Kronauer "Der Scheik von Aachen" (Klett-Cotta-Verlag)
Steffen Popp "118" (Kookbooks)
Anne Weber "Kirio" (S. Fischer Verlag)
Natascha Wodin "Sie kam aus Mariupol" (Rowohlt Verlag)
Sachbuch/Essayistik:
Leonhard Horowski "Das Europa der Könige. Macht undSpiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts" (Rowohlt Verlag)
Klaus Reichert "Wolkendienst. Figuren des Flüchtigen" (S. Fischer Verlag)
Jörg Später "Siegfried Kracauer. Eine Biographie" (Suhrkamp Verlag)
Übersetzungen:
Holger Fock und Sabine Müller übersetzten aus dem Französischen "mathias Enard: Kompass (Verlag Hanse Berlin)
Gregor Hens übersetzte aus dem Englischen "Will Self: Shark" (Hoffmann und Campe Verlag)
Eva Lüdi Kong übersetzte aus dem Chinesischen "Ungewisser Verfasser: Die Reise in den Westen" (Reclam Verlag)
Gabriele Leupold übersetzte aus dem Russischen "Andrej Platonow: Die Baugrube" (Suhrkamp Verlag)
Petra Strien übersetzte aus dem Spanischen "Miguel de Cervantes: Die Irrfahrten von Persiles und Sigismunda" (Die Andere Bibliothek)

Buchmesse