Sprungziele
Inhalt

Aus Liebe zum Buch – Empfehlungen für Sie

Es gibt Bücher, die uns in einer Stunde mehr leben lassen, als das Leben uns in zwanzig Jahren gewährt.

Oscar Wilde (Lyriker, 1854 - 1900)

Sie suchen Inspiration für einen gemütlichen Leseabend? Oder für lockere Strandlektüre? Ihr sucht ein spannendes neues Leseabenteuer?

Wir helfen gern!

Die Geschmäcker sind zwar verschieden, aber vielleicht können wir mit unseren Buchempfehlungen doch den einen oder anderen guten Hinweis geben.

Kinderbuchtipp

Kirsten Boie
Ein Sommer in Sommerby 


Die zwölfjährige Martha und ihre Brüder Mats und Mikkel müssen die Ferien auf dem Lande verbringen, bei ihrer Oma. Diese ist etwas seltsam. Sie wohnt allein in einem abgelegenen Haus, verkauft selbstgemachte Marmelade , hat kein Telefon und erst recht kein Internet. Dafür aber Hühner, Ruderboot und ein Gewehr, mit dem sie ungebetene Gäste verjagt. Und wer hätte das gedacht? Ferien bei Oma können wirklich schön sein. Und ausgerechnet da gerät auf einmal das Sommerglück in Gefahr! Jetzt kommt es darauf an, dass alle zusammenhalten.
Ein sehr unterhaltsam geschriebenes Kinderbuch über Familie. Es zeigt, wie schön das einfache Leben sein kann. Ein bisschen erinnert es an Lindgren und Co. Sehr empfehlenswert.

 

Jugendbuchtipp

Ann A. McDonald
Die Schule der Nacht

Als Cassandra Blackwell eines Tages ein mysteriöses Paket vor ihrer Haustür findet, das an ihre verstorbene Mutter adressiert ist, ist sie sehr verwundert. Das Paket enthält einige seltsame Gegenstände, unter anderem ein Foto, das ihre Mutter in Graduiertenkleidung vor der Oxford  University zeigt, und ein Schiffsticket von 1994, Plymouth – New York. Cassie hatte bis dahin keine Ahnung, dass ihre Mutter in England gelebt hat. Das Einzige, was ihr bekannt war, war, dass ihre Mutter Dichterin werden wollte und an schweren Stimmungsschwankungen litt, weshalb sie und Cassie ein sehr unstetes Leben führten. Ihren Vater hat Cassie nie kennengelernt. Sie beschließt spontan, sich an der Oxforder Universität zu bewerben und die Wahrheit über die Vergangenheit ihrer Mutter herauszufinden.

Erwachsenenbuchtipp

Kathrin Wessling
Nix passiert

Alex ist verlassen worden. Von Jenny. Etwas mehr als ein Jahr waren sie zusammen. Jenny, seine absolute Traumfrau. Er kann nicht fassen, dass die Beziehung beendet ist, er war doch so glücklich. Ohne Jenny fühlt sich Alex in Berlin nicht mehr wohl. Er beschließt, eine Auszeit zu nehmen, im Kaff seiner Kindheit. Obwohl er eigentlich nie wieder dorthin zurück wollte...
Kathrin Weßling überzeugt wieder einmal mit ihrem modernen, sarkastischen und provokativen Schreibstil. Sie beschreibt einfühlsam und detailreich, wie sich ein Leben mit Angst- bzw. Panikattacken anfühlt.